Petrusheim2019-04-01T09:31:23+00:00

Petrusheim

Ein Dorf fernab der Stadt

Willkommen im Petrusheim, der ältesten Einrichtung des Rheinischen Vereins für Katholische Arbeiterkolonien e.V.

Fernab der Stadt finden Sie auf unserem Anwesen einen ganz besonderen Ort für hilfebedürftige Menschen.

Ein Ort zum Leben

Unweit der niederländischen Grenze findet der Besucher die älteste Einrichtung des Rheinischen Vereins: Das Petrusheim in Weeze.

Eingebettet in scheinbar endlose Felder und Wiesen liegt das 1902 bezogene Anwesen dem Besucher wie ein kleines Dorf vor Augen. In den über 100 Jahren hat sich das Bild der Einrichtung vielfach verändert. Aber früher wie heute ist das Petrusheim eine ganz besondere Zufluchtstätte für hilfebedürftige Menschen ohne Heimat. Wie jede Einrichtung des Rheinischen Vereins ist auch das Petrusheim ein Ort an dem man bleiben, oder von dem man sich aufmachen kann zum Start in ein neues Leben.

Fernab der „Straße“ sind die Menschen hier gern gesehene Gäste, die im Petrusheim auf ihrem ganz persönlichen Weg begleitet werden. Dies gelingt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor allem durch das vielseitige und individuelle Pflege- und Betreuungsangebot. Neben den Einrichtungen des Petrusheims unterhält der Verein ein Wohnhaus in der Ortsmitte des nahe gelegenen Weeze, in dem die Menschen auf ein selbstständiges Wohnen und Leben vorbereitet werden.

Schon lange trifft das Wort „Arbeiterkolonie“ nicht mehr den Charakter der Einrichtungen im Rheinischen Verein. Auch hier in Weeze ist das dorfähnliche Anwesen mit eigener Kapelle, Metzgerei und landwirtschaftlichem Betrieb längst zu einem modernen Schutzraum geworden. Die Einrichtung bietet jedem Bewohner eine soziale Betreuung und ermöglicht ihm einer sinngebenden Beschäftigung nachzugehen, die im Einklang mit seinen Fähigkeiten und Interessen steht. Neben dem Aufbau von Kontakten zu Mitmenschen und anderen Betroffenen fördert dies vor allem den Wiederaufbau des meist verlorenen Selbstwertgefühls des Einzelnen.

Downloads
Ansprechpartner

Unsere Angebote

Wohnen | Arbeiten | Leben

Das Leben im Petrusheim orientiert sich vor allem an den Fähigkeiten, den Interessen und der persönlichen Geschichte des jeweiligen Bewohners. Unser Angebot an Pflege-, Freizeit- und Beschäftigungsmaßnahmen geht aus diesem Grunde vielseitig und flexibel auf den Menschen zu und behandelt ihn so, wie er behandelt werden möchte.

Im Pflege-Wohnheim sind 94 Plätze vorhanden; 40 Plätze gemäß § 67 ff. SGB XII , 24 Plätze gemäß § 53 SGB XII und 50 Plätze gemäß § 27b SGB XII.

Das Betreuungskonzept liegt in der individuellen Beratung und Begleitung im lebenspraktischen Bereich, der sinnvollen Freizeitgestaltung, Schuldnerberatung, psychosozialen Begleitung, medizinisch-pflegerischer Unterstützung, Suchtberatung, Wohnungs-und Arbeitsvermittlung, ambulante Begleitung und Nachsorge.

Neben den pflegerischen Maßnahmen finden unsere Bewohner ein vielseitiges Beschäftigungsfeld im Petrusheim. In verschiedenen Arbeitsbereichen, wie. z.B. der Hauswirtschaft, Technik, Schlosserei, Schreinerei, dem landwirtschaftlichen Betrieb, der eigenen Metzgerei, Gärtnerei, der Fahrradwerkstatt, Buchbinderei und dem Tierpark können sie sich individuell integrieren und weiterentwickeln.

Unser gemeinsames Ziel ist die Aktivierung von persönlichen Fähigkeiten und Kompetenzen des jeweiligen Bewohners. Wir begleiten ihn zu jeder Zeit auf seinem individuellen Weg. Dies kann variieren von der Langzeithilfe für stark unselbstständige Menschen bis zur Anleitung zum eigenständigen Leben ohne fremde Hilfe.ür stark unselbstständige Menschen bis zur Anleitung zum eigenständigen Leben ohne fremde Hilfe.

Auch das Freizeitangebot hilft unseren Bewohnern, den Tagesablauf wieder mit sinngebenden Strukturen zu füllen. Im Café, auf der Kegelbahn, im Internet-Café, in der Petrusheimer Band, mit regelmäßigen Ausflügen und Ferienmaßnahmen oder in den verschiedenen Sportgruppen werden soziale Kontakte geschlossen, die dem Bewohner alternative Freizeitmöglichkeiten aufzeigen und ihm eine wertige Rückmeldung für seine Person geben.

Zu Gast im Petrusheim

Das Petrusheim ist ein zu Hause auf Zeit. Unsere Bewohner bleiben für einen Monat, ein Jahr oder solange wir ihnen helfen können. Das Petrusheim ist eine Station auf ihrem neuen Lebensweg. Wie wir Ihnen im Vorfeld helfen können und was wir für Ihren Aufenthalt im Petrusheim benötigen, finden Sie in den untenstehenden Dokumenten. Bitte laden Sie sich die Dokumente herunter.

Hilfe bei der Beschaffung von Dokumenten
Meist werden Ihre Angaben und Dokumente nicht lückenlos zu erbringen sein.
Dies ist uns bewusst.

Sprechen Sie uns an unter: 02837 91420

Impressionen

Ihre Ansprechpartner

Petrusheim
Pflege-Wohnheim,
stationäre Einrichtung der Gefährdetenhilfe

Baal 23
47652 Weeze

Telefon 02837 91420
Telefax 02837 9142103

Geschäftsführerin Petrusheim

Martina Maaßen
Telefon 02837 9142100
mmaassen@petrusheim.de

Bereichsleiter Wohnungslosenhilfe

Dieter Paeßens
Telefon 02837 9142200
dpaessens@petrusheim.de

Bereichsleiterin Arbeit und Beschäftigung

Ursula Scheuvens
Telefon 02837 9142600
uscheuvens@petrusheim.de

Bereichsleiter Zentrale Dienste

Thomas Hagt
Telefon 02837 9142602
thagt@petrusheim.de

Verwaltung

Sonja Bilske
Telefon 02837 9142102
sbilske@petrusheim.de

Bereichsleiterin Eingliederungshilfe

Petra Lamers
Telefon 02837 9142400
plamers@petrusheim.de

Ambulant Betreutes Wohnen im Kreis Kleve und Kreis Viersen

Petra Lumers
Telefon 0 28 37 91 42 400
plumers@rhein-verein.de

Bereichsleiter Landwirtschaft

N.N.
Telefon 02837 9142500
landwirtschaft@petrusheim.de

Bereichsleiter Pflege-Wohnheim

Jürgen Schoofs
Telefon 02837 9142700
jschoofs@petrusheim.de